Angebot

Entzugsbehandlungen mit medikamentöser Unterstützung von allen legalen und illegalen Suchtmitteln (Drogen, Alkohol, Medikamente, Methadon etc.). Die Dauer der Behandlungen liegt zwischen 21 und 40 Tagen. Sie hängt ab von der Art und  schwere der Abhängigkeitserkankung und wird individuell festgelegt.

Therapie

Einzel- und Gruppentherapie, Mal- und Sporttherapie, Ohrakupunktur, Arbeitstherapie,  Paar- und Familiengespräche

Infrastruktur

10 Plätze mit 24-stündiger Betreuung in 3 Wohngruppen, div. Freizeitangebote wie Sauna, Kraftraum, Garten etc.

Nachbetreuung

Im Anschluss an die Entzugsbehandlung ein Stabilisierungsprogramm für die Entwicklung und Realisierung praxistauglicher Anschlussprogramme: ambulant oder (halb-)stationär.

Beratungsangebot

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Wir bieten einweisenden Ärzten, Behörden, Beratungsstellen, Kostenträgern, Drogenabhängigen, Angehörigen und Betroffenen kostenlos eine unverbindliche Beratung zum Thema Sucht, Entzug, Therapie und möglichen Anschlussprogrammen an. Die Beratung für Entzugsbehandlungen findet in der Klinik statt. Es wird eine erste Suchtanamnese sowie eine Ressourcenanalyse erhoben und dementsprechend das Behandlungsprogramm festgesetzt.