Über uns

Die Stiftung für Sozialtherapie engagiert sich seit 1984 für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen. Sie unterhält im Kanton Aargau verschiedene Einrichtungen für Jugendliche und Erwachsene mit Suchtproblemen. Hier können Sie sich umfassend über unser Entzugs-, Therapie- und Integrationsangebot informieren.

Organigramm

Geschichte der Stiftung für Sozialtherapie

Klinik für Suchttherapie

Ab dem 1. Januar 2015 führen wir eine anerkannte Klinik zur Behandlung von Menschen mit allen Formen von Abhängigkeitserkrankungen und Verhaltenssüchten. An den drei Standorten in Neuenhof (Entzug), Egliswil (Entwöhnungstherapie) und Niederlenz (Entwöhnungstherapie) bieten wir ein fachärztlich geleitetes Therapieprogramm an. Die Klinik verfügt über insgesamt 45 Plätze an den drei Standorten. Auskünfte über Tel 062 886 99 50 oder  062 886 99 10.

Mehr Informationen

Betreutes Wohnen

Der Integrationsbereich mit dem Betreuten Wohnen in Windisch und Brugg ist ein teilstationäres Angebot im Anschluss an eine stationäre Therapie oder an eine Entzugsbehandlung. 

In Brugg haben wir in zwei Wohnungen insgesamt  6 Plätze zur Verfügung. In jeder Wohnung leben drei Bewohner/ Bewohnerinnen in einer Wohngemeinschaft in Einzelzimmern zusammen. Der Wohnalltag wird gemeinsam organisiert. 

Das Betreute Wohnen in Windisch ist in einem Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen, Gruppenräumen, Werkraum, Sauna und Garten untergebracht und liegt an zentraler Lage. 9 Plätze in Einzelzimmern stehen zur Verfügung. 

Mehr Informationen